sanfte Yogapraxis - hathayoga simona kundert

Direkt zum Seiteninhalt


SANFTE YOGAPRAXIS
 
Bist du in deiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt oder länger anhaltenden Schmerzen (chronische Schmerzen) ausgesetzt und möchtest dich mit einer Methode tiefer entspannen können und deine Schmerzen lindern?
 
Dann ist ein sanftes Yoga angebracht, womit dein Körper mit vielen Hilfsmitteln wie Polster, Kissen und Decken in eine Lage gebracht wird, um dein tiefliegendes Gewebe, Muskeln, Faszien, Bänder und Sehnen zu lösen und zu entspannen. Diese passive Form, ist eine Alternative zu aktiven dynamischen Yoga.
 
Die Stellungen werden über einen längeren Zeitraum, wie 3, 5, 7 bis zu 10 Minuten gehalten, um die eigenen Körperwahrnehmung zu schärfen. Häufig fällt es uns schwer, die ständig angespannte Muskulatur zu entspannen. Um den Muskel zu entspannen, braucht es 1.5 bis 2 Minuten. Es ist deshalb ratsam, mind. 3 Minuten in der Haltung zu verweilen.
 
Es geht hier um die Stimulation des Gewebes, das lange nicht genutzt wurde. Stress und Fehlbelastung können dich daran hindern, das Gewebe elastisch zu erhalten.
 
Und der angenehme Nebeneffekt, dass sich dein Nervensystem über die Wahrnehmung deines Atems beruhigen kann, ist garantiert. Du fühlst dich sehr entspannt, ruhig und ausgeglichen
Zurück zum Seiteninhalt